Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Tirolkamin Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

 

---------------------------------------------

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten Brixlegg
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Tirolkamin Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

 

Öffnungszeiten Brixlegg

Montag bis Freitag       08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Samstag 08:00 - 12:00 Uhr

 

Öffnungszeiten Radfeld

Montag bis Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 15:30 Uhr
Samstag 10:00 - 12:00 Uhr

 

tirolkamincanvas

Schöne Augenblicke sind das Glück des Lebens
www.tirolkamin.at

Logo

 

tirolkaminlogomain

foerderungen

 

LANDESFÖRDERUNG FÜR PELLETHEIZUNGEN IN ÖSTERREICH

Pelletheizungen 2017

Umwelt und Klimaschutz ist Österreich ein Anliegen. Die öffentliche Hand unterstützt den Umstieg auf Pelletheizungen

 

aus Mitteln der Wohnbauförderung. Diese ist Landessache, daher bestehen Unterschiede in den Voraussatzungen und Förderhöhen.

 

Einmalzuschuss von bis zu 25% oder Annuitätenzuschuss von bis zu 35% für den Einbau einer Pelletzentralheizung.

Gilt nur für Hauptwohnsitze.

Ein Auszug förderbarer Kessel ist unter http://www.baubook.at/bmk/ zu sehen.

 

 

BUNDESFÖRDERUNG FÜR PELLETHEIZUNGEN IN ÖSTERREICH

Holzheizungen 2017

Bei Ersatz von fossilen Heizungen gibt es für Pelletheizkessel € 2.000.-


oder € 800.- bei Ersatz einer Holzheizung älter als Bj. 2003.


Für Pelletkaminöfen € 500.- bei Reduktion fossiler Brennstoffe.

 

Wichtig ist die Einhaltung der Reihenfolge:

1. Registrierung

2. Förderzusage

3. Umsetzung

Die Feuerung muss dem Stand der Technik entsprechen, sie muss im Volllastbetrieb

die Emisssionsgrenzwerte des Umweltzeichens 37 einhalten.

Hier finden Sie eine Liste der förderfähigen Heizanlagen.

Download Leitfaden Holzheizungen 2017 (pdf, 830 kb)

Die Förderung ist befristet bis 30. November 2017.